Stadtkulturhaus

Stadtkulturhaus

Damals, in den Jahren 1956 bis 1958 wurde das Stadtkulturhaus als „Haus der Werktätigen“ (HdW) auf dem Gelände des Waschmittelwerkes erbaut. Seit 1994 ist das ehemalige HdW umbenannt in Haus der QSG und wurde für die unterschiedlichsten Veranstaltungen genutzt. Im Jahre 2003 bekam es nach einer Bürgerumfrage den heutigen Tittel „Stadtkulturhaus“.


Stadtkulturhaus Frontansicht Von einigen Belächelt und vielen Geschätzt strahlt das Stadtkulturhaus in voller Funktion das Flair der 60er und 70er Jahre aus. Es ist einerseits ein Ort für unbeschwerte und genussfreudige Veranstaltungen als auch für klassische Tagungen und Konferenzen hervorragend geeignet. Das Stadtkulturhaus steht für öffentliche, private und gewerbliche Veranstaltungen zur Verfügung.

 

Stadtkulturhaus mit Blick vom Spielplatz Ob es der Karnevalsverein, der Geburtstag oder die musikalische Veranstaltung ist, für alle Veranstaltungen ist das Haus gerüstet. Jeder kann sich im Stadtkulturhaus wohlfühlen und so ist es der richtige Ort eine Veranstaltung durchzuführen. Wir bieten Platz und Ressourcen für die unterschiedlichsten Events.


Festwiese mit Stadtkulturhaus Näheres erfahren Sie auf unserem Haus- und Saalplan. Informationen zu laufenden und zukünftigen Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Um sich ein Bild vergangener Veranstaltungen und des Ambientes zu machen, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere Galerie.

Zur Buchungsanfrage 

   



nach oben