Arbeitsförderungsmaßnahmen

Rainer.Sturm/pixelio.de Auf den Grundlagen der aktuellen gesetzlichen Bestimmungen, Richtlinien und Verfügungen der Agentur für Arbeit, den Bundes- und Landesministerien und den örtlichen Trägern der Grundsicherung sowie den Sozialämtern unterstützen wir Ihre Projektvorhaben und initiieren Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktförderung.

 

Ziel ist, die Verknüpfung von Projektideen im öffentlichen Interesse mit der Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen für erwerbsfähige Hilfebedürftige zu kombinieren. Wir übernehmen sowohl die Trägerschaft als auch die Projektsteuerung nach ihrem Wunsch und Bedarf.

Langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM) und Struckturförderungsmaßnahmen (SAM) setzen wir aktuell für die Umsetzung von Projekten zur Schaffung zusätzlicher temporärer Arbeitsgelegenheiten (z. B. 1 €-Job) und längerfristiger sozialversicherungspflichtiger Tätigkeiten (z.B. Kommunalkombi) ein.

 

 Unsere Erfahrungen und Kompetenzen basieren auf Sachgebieten

- ökologischer Sanierung und Renaturierung

- der touristischen Infrastruktur, insbesondere sanfter Tourismus, Radwandern

- der konzeptionellen touristischen Arbeit und Recherchen

- der Unterstützung von Kulturobjekten

- der Projekte der Kinder- und Jugenförderung

- sozialer Projekte

- Breitensport

 

 

Zur Zeit bearbeiten wir zum Beispeil das Projekt:

   „Zusätzliche Unterstützung für den Breitensport imJerichower Land"

Finanziert durch das Förderprogramm:
   „Sachsen-Anhalt Gesellschaftliche Teilhabe: Jobperspektive 58+"

 




nach oben